toggle menu Gastgeberverzeichnis
Ein Stück Schwäbische Alb
Ruine

Burgruine Hohenhundersingen

Der Lautertalort besitzt am südlichen Ortsausgang mit Burg Hohenhundersingen einen markanten und hervorragend erhaltenen stauferzeitlichen Buckelquaderbergfried.

Die Burg kann auf ausgeschilderten Wanderwegen vom Friedhof oder der Schlossrainstraße (Bushaltestelle Alte Post) aus erreicht werden und ist frei begehbar. Zur Albhochfläche hin ist heute noch im Gelände eine mächtige doppelte Wall-Grabenanlage zu sehen, die als Vorwerk diente.

Die Fördergemeinschaft Burgruine Hohenhundersingen e.V. kümmert sich um Erhalt und Erforschung der Anlage. Eine Informationstafel unterhalb des Bergfrieds erläutert die Geschichte der Burg. Ein Burgenführer erscheint 2007 und kann über die Tourist Info Münsingen bezogen werden.– Bestellungen: touristinfo@muensingen.de.

Kontakt

Burgruine Hohenhundersingen

Telefon: 07381/182-145
Website: http://burgenarchiv.de/burgen/hohenhundersingen-bw

Anreise nach

Berechnen Sie jetzt Ihre Anreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem ÖPNV via Google Maps.

Google Map