toggle menu Gastgeberverzeichnis
Ein Stück Schwäbische Alb

Engstingen
Reizvolle Landschaft am Nordrand der Schwäbischen Alb

Vor Ort

Engstingen

Reizvolle Landschaft am Nordrand der Schwäbischen Alb

Engstingen mit den Ortsteilen Großengstingen, Kleinengstingen und Kohlstetten liegt auf der Albhochfläche zwischen Reutlingen und Zwiefalten, 700 m ü. NN und hat 5.228 Einwohner. Nicht zu glauben, was vor 50 Jahren auf unseren Straßen fuhr. Eine Zeitreise in die Jahre 1945 bis 1959 bietet das Automuseum Engstingen. Die Besucher erleben eine Schau mit 150 Oldtimern der Nachkriegszeit, die viele Erinnerungen weckt. Durch die günstige Verkehrsanbindung und eine hochwertige gemeindliche Infrastruktur ist Engstingen ein attraktiver Wirtschafts- und Wohnungsstandort. 

Engstingen bietet Interessantes: Das im Jahre 1938 erbaute und bis heute unveränderte Sauerbrunnenhäuschen aus Honauer Kalktuff. Die barocke katholische Kirche St. Martin im Ortsteil Großengstingen, die 1719 von Franz Beer erbaut wurde. Die Kohlstetter Friedenslinde, die im Frühjahr 1871 aufgrund der Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 gepflanzt wurde. Sie wurde bereits 1940 aufgrund des damaligen Naturschutzgesetzes aus landeskundlichen und landschaftstypischen Merkmalen zum Naturdenkmal erklärt. Aktivurlauber finden ruhige und erquickliche Wanderwege, Skilifte und Loipen.

Information

Gemeindeverwaltung
Kirchstraße 6
72829 Engstingen
Telefon 07129 9399-10
Telefax 07129 9399-99
info@engstingen.de
www.engstingen.de

Google Map
Freizeittipps
Kategorie
Ort