Mythos Schwäbische Alb
09.12.2022

E-Bikes und E-Scooter in Münsingen und Engstingen gehen in die Winterpause

Bildquelle: TIER

Im Rahmen des Pilotprojektes „LandMobil“ wurden ab Ende September zusätzlich zu den E-Bikes auch E-Scooter der Firma TIER in Münsingen und Engstingen zum Verleih angeboten. Diese stoßen auf große Resonanz und wurden bislang in hohem Maße genutzt. Dennoch gehen die E-Bikes und E-Scooter in Münsingen und Engstingen nun zum 15. Dezember in die Winterpause.

„Wir freuen uns, dass die E-Scooter so großen Anklang gefunden haben und wollen dieses Angebot daher gemeinsam mit dem Landkreis und der Stadt Münsingen, sobald wir im Frühling wieder schönes Wetter haben, fortsetzen“ erklärt Mario Storz, Bürgermeister der Pilotgemeinde Engstingen.

Die Erfahrungen aus dem letzten Winter haben jedoch gezeigt, dass die Nutzungszahlen wetterbedingt stark zurückgehen. Zudem stellen Schnee, Eis und Glätte ein Sicherheitsrisiko für die Nutzenden dar. Auf der Schwäbischen Alb hat dies aufgrund der höheren Lage eine andere Dimension als beispielsweise in der Stadt Reutlingen. „Der Winterdienst musste im letzten Winter bei der Räumung der Gehwege mit besonderer Vorsicht vorgehen, was zu erhöhtem Arbeitsaufwand geführt hat, da die E-Bikes im Schnee teilweise nur schlecht erkennbar waren“, berichtet Rebecca Hummel, Projektverantwortliche der Stadt Münsingen. In der Gesamtabwägung dieser Argumente haben sich die Verantwortlichen des LandMobil-Projektes gemeinsam mit dem Anbieter TIER Mobility dazu entschieden, mit dem Angebot über die Wintermonate zu pausieren.

Bis zum 15.12.2022 stehen die E-Bikes noch zur Verfügung, die E-Scooter wurden bereits etwas früher in die Winterpause geschickt. Wer bereits einen Monatspass erworben hat, bekommt die Kosten von TIER automatisch erstattet. TIER informiert dazu direkt in der TIER-App.

Ab März/April 2023 soll das Angebot wieder zur Verfügung stehen. „Wir möchten uns an dieser Stelle schon einmal bei allen bedanken, die das Angebot dieses Jahr genutzt haben. Wir hoffen, dass auch im Frühjahr 2023 wieder viele Menschen ein nachhaltiges und flexibles Mobilitätsangebot nutzen möchten und freuen uns auf eine neue Saison auf der Schwäbischen Alb“ so Jessica Baisch-Nipatsiripol, Projektleiterin im Kreisamt für nachhaltige Entwicklung des Landkreises Reutlingen. Ein konkreter Starttermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Weitere Informationen zum Projekt

Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage des Landkreises Reutlingen im Themenbereich „Nahverkehr und Mobilität“ oder direkt unter www.kreis-reutlingen.de/landmobil. Auch auf den Internetauftritten der Gemeinden Münsingen www.muensingen.de und Engstingen www.engstingen.de finden Sie aktuelle Informationen zu LandMobil. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.

 

Datum

09.12.2022