12.08.2019

Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung – Jeder Kilometer zählt!

Plakat Spendenwanderung

Bei der Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung am Sonntag, 29. September, zählt jeder Schritt. Für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen einen Euro. Die Wanderer entscheiden selbst, wen sie mit ihren Kilometern auf www.gut-fuer-neckaralb.de unterstützen.

Gemeinsam mit der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb und dem Schwäbischen Albverein haben die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen vier Wanderrouten zusammengestellt. Wanderführer des Schwäbischen Albvereins leiten die Wanderer über einen 6, 8, 10 und 12,5 Kilometer langen Wanderweg durch durch die Naturschutzgebiete Böttental und Schandental und wunderschöne Alb-Flächen.

Am Ende der Tour erhalten die Teilnehmer einen Spendengutschein für die gelaufenen Kilometer. Mit dem eingedruckten Spendencode können sie auf www.gut-fuer-neckaralb.de ein Herzensprojekt ihrer Wahl unterstützen. Die Gutscheine können an den Tablets vor Ort direkt oder zu Hause eingelöst werden.

Der Startpunkt für alle Wanderrouten ist die Turn- und Festhalle in Mehrstetten. Treffpunkt ist um 10:30 Uhr. Nach der Wanderung klingt der Tag gemütlich bei der anschließenden Hockete mit Musik aus.

Anmeldungen sind bis zum 25. September in jeder Sparkassen-Filiale im Landkreis Reutlingen und Tübingen sowie online unter: www.ksk-reutlingen.de/spendenwanderung möglich.

Die Touren im Überblick

TOUR I – 6 Kilometer, 80 Höhenmeter

Die Strecke ist besonders für Familien geeignet – Sie können an der Tour auch mit einem Kinderwagen teilnehmen. Die Strecke führt durch und um Mehrstetten.

TOUR II – 8 Kilometer, 200 Höhenmeter

Von der Turn- und Festhalle wandern Sie zum alten Wasserbehälter. Bei gutem Wetter sehen Sie   von hier ein wunderschönes Alpenpanorama. Anschließend geht es weiter über das Mauerloch und Kahlenbühl. Am Sportgelände vorbei laufen Sie in das Naturschutzgebiet Böttental. Durch die Wachholderheide geht es zurück zur Turn- und Festhalle in Mehrstetten.

TOUR III – 10 Kilometer, 160 Höhenmeter

Die Tour führt über Schlendelauh und Ameisenbühl zu einem Abstieg ins Naturschutzgebiet Schandental. An der Bahnlinie Schelklingen laufen Sie weiter Richtung Blaubeuren-Schelklingen. Der Weg führt am Fuße der Wachholderheiden entlang. Nach einem kurzen Aufstieg kommen Sie wieder zurück zur Turn- und Festhalle.

TOUR VI – 12,5 Kilometer, 250 Höhenmeter

Diese sportliche Tour richtet sich an Wanderer, die gerne flotter unterwegs sind. Sie laufen vorbei an den Aussiedlerhöfen Heimstetten über den Hagenbühl zum Ursprung des Schandentals. Der Weg führt weiter zum unteren Heutal. Ein kurzer Aufstieg über den Roggenbühl bringt Sie zum Heckenpfad bei Apfelstetten. Vorbei an der Schäferei Stotz gelangen Sie über einen kurzen Abstieg zum alten Triebweg. Über den Beutenlay – mit schöner Sicht auf Münsingen – laufen Sie weiter zur Ferienanlage Hopfenburg. Dort wartet ein Bus auf Sie, der Sie zurück zur Turn- und Festhalle bringt. Ein Teil des Weges führt über den neuen Premiumspazierwanderweg »hochgehhütet« – er ist Teil der Premiumwanderwege »hochgehberge« im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Was ist Gut für NeckarAlb?

Die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen fördern zahlreiche soziale Projekte und Vereine in der Region. Und genau diese sozialen Projekte bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die regionale Spendenplattform www.gut-fuer-neckaralb.de ist eine gemeinsame Initiative der Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen und dem gemeinnützigen Anbieter betterplace.org. Diese Plattform ermöglicht es Vereinen, Kirchen, Schulen, Gemeinden und anderen gemeinnützigen Organisationen nicht nur die Kreissparkassen als Spender zu gewinnen, sondern auch Bürger aus beiden Landkreisen. So hat jeder die Chance auch mit kleinen Beträgen sein Ziel zu erreichen. Die Nutzung ist für die gemeinnützigen Projekte und Spender komplett kostenfrei, da die Sparkassen die laufenden Kosten für die Plattform übernehmen. Jede Spende kommt zu 100 Prozent bei den Projekten an.

zugehörige Dateien

vorheriger und nächster Artikel