01.07.2019

Der Geschichtsverein Zwiefalten lädt am Samstag, 13. Juli herzlich zur Eröffnung einer ganz besonderen Ausstellung ein

Quelle N. Sauer

Gerade vom Puppenball, einer der größten Ausstellung der Puppenwelt aus Moskau zurück, kommt die Bad Saulgauer Künstlerin Natalia Sauer nach Zwiefalten. Sie gibt den Besuchern die Gelegenheit, ihre außergewöhnlichen Kunstwerke in Deutschland zu sehen, die ansonsten nur im Ausland gezeigt werden.

So, beispielsweise zweimal jährlich in Moskau, sowie in Prag und Tallinn. Die handgefertigten Puppen mit ihrer üppigen, oft barock anmutenden Ausstattung und den filigranen Gesichtern erweitern die Themen der Ausstellung im Peterstormuseum, die nun räumlich auf das Verwaltungsgebäude des ZfP Zwiefalten ausgedehnt wird, auf interessante, unerwartete Weise.

Die Vernissage wird musikalisch von der Zwiefalter Sopranistin Karina Aßfalg begleitet.

Die Laudatio hält Ralf Aßfalg.

Beginn ist um 16 Uhr, bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im schattigen Dekanatsgarten beim Peterstor statt, bei schlechtem Wetter im Casino des ZfP.

Ähnliche Nachrichten
vorheriger und nächster Artikel