Mythos Schwäbische Alb

Kaltentalweiher

Das Feuchtgebiet Kaltentalweiher wurde im Naturschutzjahr 1976 als Beitrag der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg zum Programm "Schutz der Feuchtbiotope Europas" konzipiert und in den Jahren 1977-79 angelegt. In einem langgestreckten Oval fügt sich das Feuchtgebiet mit seinen natürlichen Buchten harmonisch in die Talaue ein. Selbst der Hauptdamm ist so geschickt in einer flachen Abböschung versteckt, dass er das natürliche Landschaftsbild nicht stört. Der Weiher ist rund 300 Meter lang und 80 Meter breit. Ohne die kleine Insel ist seine Wasserfläche etwa 1,1 Hektar groß. Im Feuchtgebiet haben sich viele selten gewordene Tierarten angesiedelt. Für den zoologisch und biologisch Interessierten ist hier ein hervorragendes Beobachtungsgebiet entstanden.

Hinter dem großen liegt noch ein kleiner Weiher, durch den der Kaltentalbach zum großen Weiher fließt. Der Kaltentalbach entspringt einer Karstquelle, der Kaltentalquelle.

Beschreibung

Das Feuchtgebiet Kaltentalweiher wurde im Naturschutzjahr 1976 als Beitrag der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg zum Programm "Schutz der Feuchtbiotope Europas" konzipiert und in den Jahren 1977-79 angelegt. In einem langgestreckten Oval fügt sich das Feuchtgebiet mit seinen natürlichen Buchten harmonisch in die Talaue ein. Selbst der Hauptdamm ist so geschickt in einer flachen Abböschung versteckt, dass er das natürliche Landschaftsbild nicht stört. Der Weiher ist rund 300 Meter lang und 80 Meter breit. Ohne die kleine Insel ist seine Wasserfläche etwa 1,1 Hektar groß. Im Feuchtgebiet haben sich viele selten gewordene Tierarten angesiedelt. Für den zoologisch und biologisch Interessierten ist hier ein hervorragendes Beobachtungsgebiet entstanden.

Hinter dem großen liegt noch ein kleiner Weiher, durch den der Kaltentalbach zum großen Weiher fließt. Der Kaltentalbach entspringt einer Karstquelle, der Kaltentalquelle.

Öffnungszeiten

Anschrift

Kaltentalweiher
72574 Bad Urach

Elektronische Fahrplanauskunft EFA

Liefert passende, aktuelle Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs für Bus und Bahn.
www.efa-bw.de

Verkehrsverbund naldo (Neckar-Alb-Donau)

Aktuelle Fahrpläne, Fahrscheine und weitere Freizeittipps.
www.naldo.de

Anfahrt

Berechnen Sie jetzt Ihre Anreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem ÖPNV via Google Maps.
Sie werden zu Google Maps weitergeleitet.

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de