Mythos Schwäbische Alb
Kirche

Martinskirche Neuffen

Neuffen

Der Ursprung der Martinkirche reicht vermutlich bis in das 6. Jahrhundert zurück. Aus dem anfänglichen Holzkirchlein erwuchs über die Jahrhunderte der gotische Bau mit basilikal dreigliedrig gestaltetem Kirchenschiff und dem mit Kreuzgewölbe geschmücktem Chor. Die Kirche in heutigem Ausmaß wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaut.

Erstaunlicher Weise hat der "Ölberg" aus dem Jahre 1504, damals von Albert Schaich gestiftet, die Brandkatastrophe im Jahr 1634 überstanden. Das Steinmetzkunstwerk stellt den Gebetskampf Jesu im Garten Gethsemane und den Verrat des Judas dar. Restaurationen im Jahre 1883 und 2003 haben dafür gesorgt, dass das Kunstwerk auch heute noch besonderer Anziehungspunkt für Besucher ist.


Burgstraße
72639 Neuffen

Elektronische Fahrplanauskunft EFA

Liefert passende, aktuelle Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs für Bus und Bahn.
www.efa-bw.de

Verkehrsverbund naldo (Neckar-Alb-Donau)

Aktuelle Fahrpläne, Fahrscheine und weitere Freizeittipps.
www.naldo.de

Anfahrt

Berechnen Sie jetzt Ihre Anreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem ÖPNV via Google Maps.
Sie werden zu Google Maps weitergeleitet.

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de