Mythos Schwäbische Alb
Aussichtspunkt

Rutschenfelsen

St. Johann

Wer einen markanten Eindruck von den Eigenheiten der Alb gewinnen will, der wandert zum Rutschenhof und genießt die romantische Aussicht von den jäh abfallenden Rutschenfelsen in der Brühtal, über Kuppen und Höhen hinweg.

Vom dortigen Aussichtspunkt hat man einen großartigen Blick auf den Runden Berg, die Ruinen Hohenneuffen und Hohenurach, die Burg Teck in der Ferne, auf das Maisental und auf Bad Urach.

Gestein: Kalk, maximale Felshöhe: 90 m, durchschnittliche Felshöhe: 60 m

Vom 1. Oktober bis zum 14. Juli ist Kletterverbot aus Naturschutzgründen.

Zugangsbeschreibung ÖPNV: Von der Bushaltestelle in Bleichstetten über Hinterberg und Vorderberg zur Reutlinger Straße. Nach 500m links dem rot markierten Wanderweg nach Norden folgen.

Telefon

+49 (0) 7122 82990

E-Mail

info@st-johann.de

Öffnungszeiten

freely accessible / always open

Tourist-Info St. Johann
St. Johann

Elektronische Fahrplanauskunft EFA

Liefert passende, aktuelle Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs für Bus und Bahn.
www.efa-bw.de

Verkehrsverbund naldo (Neckar-Alb-Donau)

Aktuelle Fahrpläne, Fahrscheine und weitere Freizeittipps.
www.naldo.de

Anfahrt

Berechnen Sie jetzt Ihre Anreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem ÖPNV via Google Maps.
Sie werden zu Google Maps weitergeleitet.

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de