Mythos Schwäbische Alb
28.04.2021

#albzeit – Die Schwäbische Alb ist nun auch auf Instagram präsent

Instagram hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der Plattformen entwickelt, wenn es darum geht, Ideen und Inspirationen fürs nächste Urlaubsziel einzuholen. Gerade in Zeiten einer weltweiten Pandemie kann man sich mit Instagram an andere Orte träumen. Einen offiziellen Auftritt der Schwäbischen Alb sucht man vergeblich – bis jetzt.

Ab sofort ist die Schwäbische Alb, vertreten durch den Schwäbische Alb Tourismus (SAT), auch beim beliebten Sozialen Netzwerk Instagram vertreten. Dass durch die bevorzugte Darstellung von Bildern und Videos der Fokus auf visuellen Eindrücken liegt, soll dazu genutzt werden, auf dem Kanal @schwaebischealbtourismus eine inspirierende Sammlung an Inhalten zur Schwäbischen Alb zu kreieren. Auch der Dialog mit Gästen und Albbegeisterten soll mithilfe interaktiver Formate intensiviert werden.

„Seit längerer Zeit beobachten wir, dass das Interesse an der Schwäbischen Alb auf Instagram rasant ansteigt. Egal ob Landschaftsaufnahme, Burgruine oder Städtle -zahlreiche Hobby- und Profifotografinnen und -fotografen stellen Tag für Tag mit begeisternden Kunstwerken ihre Magie heraus. Mehr als 194.000 Beiträge gibt es schon heute unter dem Hashtag #schwäbischealb. Das soll ab sofort natürlich noch gesteigert werden“, so Louis Schumann, Geschäftsführer des SAT. „Wir freuen uns,die bestehende Lücke im Social-Media-Bereich nun schließen zu können. Für die bereits jetzt gute Außenwahrnehmung der Schwäbischen Alb wird Instagram weitere positive Effekte haben, davon sind wir überzeugt.“

Herzstück des Accounts soll User Generated Content werden, also Fotos und Videos, die nicht vom SAT, sondern von Albbegeisterten selbst auf Instagram eingestellt wurden. Aber auch auf spannende, kuriose und unerwartete Fakten über die Schwäbische Alb und Frage-Antwort-Runden oder Quizze dürfen sich Interessierte freuen.

Um ihre Verbundenheit mit der Schwäbischen Alb zu zeigen und die Chance zu haben, dass einer ihrer Beiträge auf dem Profil des SAT geteilt wird, können Userinnen und Userinnen von Facebook und Instagram ab sofort den Hashtag #albzeit nutzen. Bereits seit Anfang des Jahres trägt die Gästezeitung des Schwäbische Alb Tourismus diesen Namen. Und er passt auch in den Bereich Social Media – denn Albzeit ist nie eine schlechte Idee. Die Alb inspiriert ja bekanntlich. Seit Urzeiten.

→ Instagramkanal der Schwäbischen Alb: @schwaebischealbtourismus
→ Bestellmöglichkeit der kostenlosen Gästezeitung: schwaebischealb.de/prospekte

Datum

28.04.2021

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de