Mythos Schwäbische Alb
11.09.2018

Herbstliche Musiktage in Bad Urach

Gächinger Cantorey (Bild: Holger Schneider)

Herbstliche Musiktage 2018 mit Veselina Kasarova (Bild: Suzanne Schwiertz)

2018 finden in Bad Urach die 38. Herbstlichen Musiktage statt. Vom 29.9. – 5. 10.18 kommt die kleine württembergische Residenzstadt am Fuß der Schwäbischen Alb zum Erklingen. „Klangerfühlt“ ist das diesjährige Motto

Am 29.9. ist Eröffnung in der Festhalle mit dem Alliage Quintett – das wohl derzeit renommierteste Saxophonensemble (mit Klavier!); die Eröffnungsrede hält Franz Alt. In einer Matinée am 30.9. zeigen die beiden jungen Pianistinnen Viktoria Hirschhuber und Lika Bibileishvili im Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal ihre Kunst.

Der alles mitreißende Perkussionist Martin Grubinger wird am Abend des 30.9. mit seinen musikalischen Freunden die Stadthalle Reutlingen zum Klingen bringen.

Am 1.10. kommt das STEGREIF.orchester Berlin nach Bad Urach; die 24 Musikerinnen und Musiker haben das Projekt #freebrahms im Gepäck – ein neuartiges Konzerterlebnis.

Die Dürnitz des Residenzschlosses Urach ist Schauplatz des Liederabends am 2. 10. mit dem Chamber Choir of Europe und Brigitte Geller und Florian Prey als Gesangssolisten. Ein Klavierquintett um die Geigerin Lena Neudauer gibt in der Kammermusiksoirée am 3.10. Werke für diese Formation in der Dürnitz zum Besten. Am 4.10. tritt die Mezzosopranistin Vesselina Kasarova in der Festhalle in einem klassischen Liederabend auf.

Am 5. Oktober erwarten wir die Gaechinger Cantorey unter Hans-Christoph Rademann zu einem Kirchenkonzert mit G. F. Händels „Messiah“.

Der traditionelle Meisterkurs für Gesang wird auch bei den 38. Festspielen nicht fehlen.

In der kleinen Stadt ist, wie in jedem Jahr, musikalische Qualität oberstes Gebot. Florian Preys Programm ist eine gelungene, ausgewogene und attraktive Mischung aus Vokal-, Kammer- u. Orchestermusik vom 17. bis zum 21. Jahrhundert. Prospekt erhältlich unter der Tel.-Nr. 07125/156 571.