Mythos Schwäbische Alb
01.09.2022

Mit allen Sinnen genießen Rundwanderweg vom 01. September 2022 bis 30. Oktober 2022

Genussweg
Albsafran
Wolfgang Schütz, Sarah Reinhardt (beide Mythos Schwäbische Alb), Manuel Hailfinger (MdL, Tourismusverein Sonnenalb)
Genussweg
Albsafran
Wolfgang Schütz, Sarah Reinhardt (beide Mythos Schwäbische Alb), Manuel Hailfinger (MdL, Tourismusverein Sonnenalb)

Passend zur herbstlichen Wandersaison haben die Gemeinde Sonnenbühl und der Tourismusverein Sonnenbühl e.V. gemeinsam einen spannenden Themenwanderweg erstellt.

Wie sieht eine Linsenpflanze aus und gibt es tatsächlich Safranfelder in Sonnenbühl? Was hat es mit den Waldhütten und dem Wunschbaum auf sich? Diese und viele weitere Fragen werden entlang des Weges anschaulich beantwortet. 11 Stationen mit spannenden Informationen, kleinen Überraschungen und liebevoll gestalteten Plätzen garantieren eine kurzweilige und vor allem genussvolle Wanderung. Jede Station hat ein anderes Genuss-Thema. Manchmal ist es ein atemberaubender Blick fast bis zu den Alpen, der auf einer Himmelsliege genossen werden kann. Wenn man sich denkt: jetzt wäre aber eine Erfrischung genau richtig, dann findet sich gekühlte, regionale Limonade an einem lauschigen Plätzchen. Der Linsenbauer hat ein Stück seines Feldes stehen lassen. Das passende Linsengericht gibt es unterwegs bei der Rast und für Abkühlung sorgt ein Besuch in der Tropfsteinwelt der berühmten Bärenhöhle.

Der Genußweg führt über das romantische Brechlöchle/Erpfquelle durch den Sonnenbühler Ortsteil Erpfingen, vorbei an Holunderhecken, Wiesen und Feldern. Nachdem man ganz mühelos zu einer Anhöhe mit grandiosem Rundumblick gelangt, durchquert der Weg einen kleinen, verwunschener Wald durchquert. Zur Abkühlung bietet sich später die Bärenhöhle und eine Rast am Pausenplätze an. Weiter geht’s vorbei an Wildkräutern und schon bald ist man wieder am Ausgangspunkt.

Zusätzlich sind immer wieder zeitlich begrenzt neue und andere Dinge zu entdecken. Die Macher des Weges haben noch einige Überraschungen in der Hinterhand und es sind immer wieder kurzfristig andere Genüsse auf dem Weg zu entdecken.

Zwei Einstiegspunkte bietet der sehr gut ausgeschilderte Genussweg: Der erste Einstiegspunkt ist am Parkplatz ca. 100 Meter vor dem Ortseingang des OT Erpfingens, rechts von Undingen kommend. Der zweite direkt an der Bärenhöhle Beide Einstiegspunkte sind so gelegen, dass man unterwegs gut einkehren kann. Denn: Was wäre ein Genussweg ohne Rast! Planen Sie Zeit ein für Weg und Stationen. QR-Codes an den Stationen leiten zu weiterführenden Informationen. Für den Genuss zuhause können alle regionalen Spezialitäten, deren Ursprung auf dem Weg zu entdecken sind, auch vor Ort erworben werden.

Der Rundweg als Projekt soll neben der Landschaft auch die regionalen Erzeuger in den Fokus stellen. Ein nachhaltiger Umgang mit der heimischen Natur sind Grundpfeiler, die hier erlebbar werden. Altes Wissen über Pflanzen, Anbaumethoden, Tierwohl sowie innovative Projekte sind Themen, die unsere Zeit bewegen. Genuss in Sonnenbühl basiert auf diesen gelebten Werten, die der Genussweg an 11 Stationen abbildet.
Regional, nachhaltig, spannend und voller Genuss, das ist der charmante Genussweg in Sonnenbühl.

Datum

01.09.2022

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de