Mythos Schwäbische Alb
04.07.2018

Pionier archaischer Musik

Archiv Christoph Haas

Archiv Christoph Haas

Mit Christoph Haas kommt am 14. Juli einer der wichtigsten Pioniere einer zeitgenössischen archaischen Musik für ein Konzert in den Hohle Fels Schelklingen. Seit 1992 konzertiert der Stuttgarter Musiker in Höhlen der Schwäbischen Alb. In den vergangenen Jahren ist er meist in größeren Besetzungen aufgetreten. Sein Konzert ist eine seltene Gelegenheit, Christoph Haas als Solist und im Duo zu erleben. Sein Gast Robert Lang ist Spezialist für neu entwickelte melodische Perkussionsinstrumente wie Caisa und Gubal sowie für Rahmentrommeln und klingende Steine

Christoph Haas, "einer der profiliertesten Perkussionisten der Gegenwart" (SWR 2), studierte in Westafrika, Brasilien und Indien. Bei ihm verbinden sich umfassendes Wissen über musikalische Traditionen und tiefer Respekt vor der Überlieferung mit Entdeckerfreude und kreativer Experimentierlust. Im Lauf seiner Karriere entwickelte Christoph Haas eine ganz eigene Musiksprache, die geprägt ist von sanft pulsierenden Rhythmen und paradiesisch farbenreichen Obertönen. Auf Trommeln und Musikbögen, Muschelhörnern und großem Gong gestaltet er poetische Klanglandschaften von betörender Schönheit. Seine Konzerte sind ein faszinierendes Hörerlebnis und zugleich eine Begegnung mit einem charismatischen Ausnahmemusiker.

Samstag 14. Juli, 19 Uhr, Hohler Fels Schelklingen Christoph Haas (Musikbögen, Muschelhörner, Schamanentrommel, Rasseln, Gong, Gesang). Als Gast: Robert Lang (Rahmentrommel, melodische Perkussion)
Restkarten sind ab 1 Stunde vor Konzertbeginn am Höhleneingang erhältlich. Veranstalter: Museumsgesellschaft Schelklingen

Samstag 22. September, 16 Uhr: Christoph Haas (Muschelhorn, Rahmentrommel, Rasseln, Gesang), Banda Maracatú (Trommeln, Musikbögen, klingende Steine, Muschelschalen, Gesang), Gabriele Dalferth (eiszeitliche Flöten aus Schwanenflügelknochen, Mammutelfenbein, Rentier- und Hirschknochen).

Mehr: www.the-ocean-of-rhythm.com/hoehlenkonzerte.htm

Mit der Besetzung der diesjährigen Höhlenkonzerte wurde eine CD eingespielt: "VISION". Sie wurde mit dem Konzert am 23.6. der Öffentlichkeit präsentiert.
Trommel und Flöte - seit prähistorischen Zeiten eine ideale musikalische Kombination. Christoph Haas und Gabriele Dalferth, Pioniere einer zeitgenössischen archaischen Musik, folgen gemeinsam mit der Banda Maracatú einer Vision, die sich mit spielerischer Leichtigkeit bewegt zwischen musikalischer Phantasie und archäologischen Erkenntnissen. Die sorgfältig und liebevoll produzierte CD eröffnet eine faszinierende Klangwelt: Klingende Steine, Muschelhörner, Schwirrhölzer, Trommeln, Rasseln und Musikbögen im inspirierten Zusammenspiel mit eiszeitlichen Flöten aus Mammutelfenbein, Rentier- und Schwanenflügelknochen.
 

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de