Mythos Schwäbische Alb
03.11.2022

Schwäbische Alb-Bahn unter den TOP 5 im Land!

Foto: Schwäbische Alb-Bahn

Herausragendes Ergebnis insbesondere bei der Kundenzufriedenheit und der Pünktlichkeit

Münsingen. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit und Kundenzufriedenheit – das aktuell neu veröffentlichte Qualitätsranking der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH für das erste Halbjahr 2022 sieht die SAB – Schwäbische Alb-Bahn GmbH erstmals unter den TOP 5!

Von insgesamt 29 bewerteten Netzen belegt die SAB mit ihrem „Netz 50“ (Ulm – Schelklingen – Münsingen – Engstingen – Gammertingen und Amstetten – Gerstetten) einen mehr als beachtlichen fünften Platz in dieser landesweiten Qualitätstabelle.

Herausragend ist in diesem Zusammenhang besonders die Platzierung bei der Kundenzufriedenheit: Mit einer Gesamtnote von 1,86 liegt die Schwäbische Alb-Bahn hier sogar auf Platz 2, knapp hinter den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) für den Bereich „Klettgau“ (Strecke Schaffhausen – Erzingen).

Die Resultate für die „Gesamtzufriedenheit mit dem EVU“ ergeben sich aus insgesamt vier Befragungsperioden pro Jahr. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines unabhängigen Marktforschungsinstituts suchen hierbei das direkte Gespräch mit den Fahrgästen. Pro Vertrag und Jahr werden durchschnittlich 500 Fahrgäste gefragt, wie zufrieden Sie mit dem Eisenbahnverkehrsunternehmen auf dieser Strecke sind.

Die Zufriedenheit mit Aspekten wie Betriebsqualität, Platzangebot oder auch dem Zugpersonal kann sich je nach Wahrnehmung des einzelnen Fahrgastes in dieser Wertung abbilden. Alle Interviews finden persönlich und direkt in den Zügen statt. Die Bewertung findet auf Basis von Schulnoten in der Bandbreite zwischen der Note 1 „sehr gut“ und der Note 6 „ungenügend“ statt.

Ein ähnliches Top-Ergebnis gab es auch unter der Rubrik „Pünktlichkeit“. Nach Auswertung der entsprechenden, objektiven Pünktlichkeitsdaten der einzelnen Züge belegt die SAB hier den dritten Rang, hinter der SBB für das Netz „Klettgau“ und der Deutschen Bahn für die Strecke Schaffhausen – Singen/Hohentwiel.

Allerdings gab es auch Kriterien, bei denen die SAB noch Luft nach oben sieht. Dies ist beispielsweise bei der Sauberkeit der Züge der Fall. Hier belegt die SAB „nur“ den neunten Rang. Dieses Ergebnis gilt es im Detail zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Ein besonderer Dank gilt den Fahrgästen der SAB für ihre Treue und dafür, dass sie ihre „Eisenbahn mit Herz“ einfach zu schätzen wissen. Dieser Dank gilt in gleicher Weise allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schwäbischen Alb-Bahn, die mit ihrem persönlichen Engagement im täglichen Einsatz dafür sorgen, dass diese Spitzenplatzierung im Qualitätsranking erreicht werden konnte.

Nähere Informationen zum Qualitätsranking des Landes Baden-Württemberg im Schienenpersonennahverkehr gibt es im Internet unter www.bwegt.de/bwegt/qualitaet-im-spnv

Ihre Schwäbische Alb-Bahn

Datum

03.11.2022