Mythos Schwäbische Alb
18.07.2022

Der Geschichtsverein Zwiefalten lädt herzlich ein zum Vortrag von Dr. Jörg Koch, Worms, am Freitag, 22.Juli 2022 um 19.30 Uhr im Konventbau (Festsaal) des ZfP Zwiefalten

„Einigkeit und Recht und Freiheit, die Geschichte der deutschen Nationalhymne

Am 10. August 1922, also vor nunmehr fast 100 Jahren erklärte Reichspräsident Friedrich Ebert das Lied der Deutschen mit allen drei Strophen zur Nationalhymne des Deutschen Reiches.

Dr. Jörg Koch bietet mit zahlreichen Bildbeispielen und Hintergrundinformationen einen Überblick zur Entstehungsgeschichte des "Deutschlandliedes" und veranschaulicht, wie dieses sich ab Ende des 19. Jahrhunderts gegenüber anderen Hymnen durchsetzte und welches Schicksal ihm seit der Proklamation zur Nationalhymne im Jahr 1922 beschieden ist. Sie war unterschiedlichen Herrschaftssystemen und damit dem Zeitgeist ausgesetzt - sie wurde als nationales Symbol verwendet und dabei missbraucht.

So spiegeln sich in dem 1841 entstandenen Lied 200 Jahre wechselvoller deutscher Geschichte.

Vortragsgegenstand sind auch die Lebensbilder von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, dem Verfasser, und von Joseph Haydn, dem Komponisten des Lieds.

Der Vortrag wird am Klavier musikalisch begleitet von Dr. Bernd Barun.

Unser Referent hat beim Kohlhammer-Verlag ein Buch unter dem Vortragstitel veröffentlicht.

Unkostenbeitrag: 4 Euro pro Person

Datum

18.07.2022

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de