Mythos Schwäbische Alb
09.02.2012

Eiszeit-Touren der Alb-Guides starten in die Saison 2012

Wie in der Eiszeit jagen und Feuer machen

Reutlingen/Münsingen, 8. Februar 2012. Bereits ab Februar heißt es bei den Eiszeit-Touren der Alb-Guides in diesem Jahr: mitmachen, Spaß haben und die Eiszeit erleben. Zwei neue Highlights erweitern das Tourenprogramm der Saison: In „Kleine Eiszeittour“ und „Schöpfungsweg – besinnliche Tour“ dreht sich alles um das Leben und Überleben der Eiszeitmenschen sowie um den „Heiligen Berg Oberschwabens“. Aber auch beliebte Klassiker wie „Feuer, Wasser, Erde, Luft“, „Abenteuer Eiszeit“ und „Neandertaler suchen neue Jagdgründe“ sind Teil des Eiszeit-Tourenprogramms.

Besinnliche Momente auf dem Bussen
Ebenfalls neu im Programm ist die Tour „Schöpfungsweg – besinnliche Tour“ mit Alb-Guide Maria Tittor. Für etwa vier Stunden werden kleine und große Eiszeitfans in die eiszeitliche Vergangenheit entführt. Maria Tittor lädt auf eine besinnliche Wanderung rund um den Bussen ein, den „Heiligen Berg Oberschwabens“. Der Schöpfungsweg gibt bei atemberaubendem Ausblick bis zu den Alpen und auf die Schwäbische Alb Denkanstöße zu Natur und Schöpfung. Maria Tittor erklärt außerdem Wissenswertes zur älteren und jüngeren Geschichte des Berges. Ihren Abschluss findet die Eiszeit-Tour bei einer gemütlichen Einkehr. Die Wanderung richtet sich vor allem an Kinder ab sieben Jahren, Erwachsene und Schulklassen und ist als Gruppentour, als Kurztour für zwei Stunden oder als Feierabendtour ab 17 Uhr individuell buchbar.

Mitmachen und die Eiszeit erleben
Das vielseitige Eiszeit-Tourenangebot der Alb-Guides bietet die Möglichkeit, alle Facetten der Eiszeit auf der Schwäbischen Alb zu erleben. Am 2. April sowie am 10. April dreht sich in einer Action geladenen Tour mit Alb-Guide Andreas Jannek alles um die vier Elemente „Feuer, Wasser, Erde, Luft“. Am 6. Mai nimmt Alb-Guide Maria Tittor Familien auf eine Erlebniswanderung mit Höhlenfahrt mit. Und am 30. Mai und 8. August wandert Alb-Guide Christel Hahn durch das malerische untere Lautertal und erzählt „von eiszeitlichen und botanischen Schönheiten“. Alb-Guide Gunter Bischof begleitet am 23. Juni auf einer aktiven Tour rund um Erpfingen kleine Eiszeitjäger und lässt sie „einen Tag in der Eiszeit“ nacherleben. Am 28. Juli nimmt Alb-Guide Stephan Wagner Familien mit auf die Entdeckungstour „Neandertaler suchen neue Jagdgründe“. Eiszeitgourmets erfahren am 19. August von Alb-Guide Andreas Jannek, „wie es in der Eiszeit schmeckte“. Alb-Guide Gerhard Haag lässt am 26. August Familien hautnah das tägliche Leben der Eiszeitmenschen nacherleben.

Kooperationsziel: gemeinsam die Spuren der Eiszeit aufzeigen
Gemeinsam mit der Mineralwassermarke EiszeitQuell des Reutlinger Brunnens Romina und dem GeoPark Schwäbische Alb haben die Alb-Guides die Eiszeit-Touren entwickelt. Anknüpfungspunkt ist das für die Alb-Guides aus geologischer Sicht interessante EiszeitQuell-Mineralwasservorkommen, das am Ende der letzten Eiszeit am Fuße der Schwäbischen Alb entstanden ist. Seit mehr als 10.000 Jahren wird es von einer außergewöhnlichen Konstellation aus wasserundurchlässigen Gesteinsschichten vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt. „Die Alb-Guides stellen jedes Jahr ein attraktives Tourenangebot zusammen – die Resonanz zeigt das eindrucksvoll“, sagt Nina Gramer, verantwortlich für das Marketing von EiszeitQuell. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Interesse für die besonderen eiszeitlichen Schätze der Schwäbischen Alb zu wecken.“ Auch Renate Schrembs vom GeoPark Schwäbische Alb ist vom Konzept überzeugt: „Das Projekt zeigt, welche Möglichkeiten eine Kooperation von Naturschutz, GeoPark-Initiative und Wirtschaft bietet. So bringen wir den Teilnehmern der Eiszeit-Touren die Einzigartigkeit der Schwäbischen Alb und ihrer Geschichte nahe.“

Ausführliche Tourenbeschreibungen, Termine und Preise finden sich imInternet unter www.eiszeit-tour.deund unter www.alb-guide.de.

Wer an einer Tour teilnehmen möchte, kann sich bei Alb-Guide Christel Hahn (Tel. 07381/2938, E-Mail: info@alb-guide.de), bei Alb-Guide Gunter Bischof (Tel. 07124/4609, E-Mail: info@alb-guide.de) oder der Touristik Information Münsingen (Tel. 07381/182145, E-Mail: touristinfo@muensingen.de) anmelden. Gruppen können einen individuellen Termin für eine Tour vereinbaren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

für eine Tour vereinbaren.

Datum

09.02.2012