Mythos Schwäbische Alb
26.05.2023

Hof- und Weideführung mit Käseprobe - 01.06.2023

Foto: Landkreis Reutlingen

Bei einer Hofführung in der Hohensteiner Hofkäserei können Interessierte in den Monaten Juni bis August, immer donnerstags, um 14 Uhr, den Weg 'vom Gras zum Käse‘ kennenlernen. Der erste Termin ist am 1. Juni 2023.

Bei der Führung erfahren die Teilnehmenden mehr über die ökologische Haltung von Bio-Albbüffeln und die Herstellung von frischem Bio-Rohmilchkäse. Abschließend gibt es eine kleine, leckere Käseprobe. Hierfür wird ein Kostenbeitrag von 8,50 Euro für Erwachsene und von 4 Euro für Kinder ab 7 Jahre erhoben.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Neugierig auf Bio? - Bio-Betriebe auf der Schwäbischen Alb erleben und entdecken“ zur Gläsernen Produktion auf Bio-Betrieben statt. Organisiert wird diese von den drei Landkreisen Alb-Donau-Kreis, Esslingen, Reutlingen und von der Bio-Musterregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb.
Das Ziel der gemeinsamen Veranstaltungsreihe ist, zu zeigen, wie heimische Bio-Produkte erzeugt werden und wie der Ökolandbau seinen Beitrag zum Naturschutz leistet. Zudem wird die Vielfalt an wertvollen Bio-Erzeugnissen auf der Schwäbischen Alb präsentiert.

Weitere Informationen
Familie Rauscher hat ihre Hohensteiner Hofkäserei über viele Jahre aufgebaut und verarbeitet nur Milch, die von der eigenen Bio-Albbüffelherde stammt. In dem langjährigen Bio-Betrieb wird besonders Wert auf eine artgerechte Tierhaltung und auf eine umweltgerechte Landbewirtschaftung gelegt - als Grundlage für die Erzeugung von hochwertigen, naturbelassenen Produkten.

Veranstaltungsort ist die Hohensteiner Hofkäserei, Heidäckerhof 1 in 72531 Hohenstein. Bei Rückfragen steht Ihnen die Betriebsleitung telefonisch unter 07387-1297 oder per Mail an info@albkaes.de zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Datum

26.05.2023