Mythos Schwäbische Alb
06.10.2021

Neue Ausgabe Marktleben - Aus der Quelle schöpfen

© Marktleben
Titelbild © Marktleben
© Marktleben
Titelbild © Marktleben

Der Forellenhof in Honau hat einen neuen Laden eröffnet, für frische Fische aus der Echaz und vielerlei regionale Erzeugnisse: Die Forellerie.

Wunderbar klar und munter sprudelt das Wasser aus der Echazquelle bei Honau. Gefiltert durch den Stein der Schwäbischen Alb, bietet es den Forellen und Saiblingen der hier etablierten Fischzucht optimale Bedingungen. Darin liegt, in Verbindung mit der fabelhaften Kochkunst von Michael Stoll und seinem Team, der gute Ruf des Forellenhofs Rössle begründet.

Aber nicht nur die eigenen Fische, eine große Bandbreite regionaler Produzenten findet sich auf der Speisekarte des Forellenhofs Rössle, und jetzt auch im neu errichteten Laden auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Wie die Echazquelle das Wasser der Alb ins Tal bringt, so ist auch die Forellerie eine Quelle, aus der man schöpfen kann, was aus unserer Region kommt.

Feines als Feinkost

Forellerie – ein schöner Name. Sehr passend war es, ein neues Wort für den Namen des Ladens zu kreieren, denn was sich hier findet, gab es so bisher noch nicht: Die Verbindung von Fisch, Frische und Regionalität, von Fertiggerichten und Originalität, von Verpflegung an der Straße und bester Qualität.

Es ist die erste Forellerie der Welt, der Name ist neu erfunden. Der französische Klang (Boulangerie, Patisserie, Destillerie) lässt an feine Geschmackserlebnisse denken, an frisch zubereitete Feinkost. Zugleich stellt er das Herz des Forellenhofs in den Mittelpunkt: Die Echaztal-Forellen. Sie und die Saiblinge gibt es hier in jeder Form, fangfrisch im Ganzen oder als Filet, geräuchert oder eingelegt. Auch im Salat oder in Maultaschen geben die Fische ein feines Aroma.

Da viele im Forellenhof Rössle auch bisher schon Fisch kauften, um ihn zu Hause einzufrieren, entstand die Idee, den Fisch in der Forellerie auch bereits tiefgekühlt zu verkaufen. So ist er nach dem Auftauen noch frischer, da er direkt nach dem Fang eingefroren wurde.

Auch alles, was zu einem guten Fischessen dazugehört, findet man hier: In erster Linie natürlich die legendären Honauer Rahmkartoffeln für zu Hause. Aber auch Salat und Kartoffeln von regionalen Höfen, ebenso Nudeln, Wein, Zitronen und saisonal Spargel. Oder ist Ihnen etwas ausgegangen, was Sie bei der Gelegenheit noch mitnehmen wollen – Butter, Milch, Brot, Schinken, Käse? Kein Problem, ist alles da.

Hausgemacht, ehrlich und unverfälscht

Ob Sie im Vorbeifahren einen schnellen Snack brauchen oder ein Fertiggericht für Daheim, oder ob Sie extra herfahren, um Feinkost und andere Dinge zu kaufen, die man nicht überall bekommt, in der  Forellerie findet man immer etwas Besonderes. Wer etwa nach einer langen Fahrt oder einem anstrengenden Arbeitstag abends nicht mehr lange in die Küche stehen, aber trotzdem etwas Leckeres essen möchte, der holt sich hier eine Quiche zum Aufbacken oder ein Gourmetgericht im Weckglas.

Unglaublich, was alles in diesen Einweckgläsern steckt: Eintöpfe, Bouillabaisse, Rinderkraftbrühe, Gulasch, Frikassee. Alles frisch in der Küche des Forellenhofs Rössle eingekocht und selbstverständlich ohne alle Geschmacksverstärker oder sonstige künstliche Zusätze. Das schmeckt Daheim wie im Restaurant. Und da das Einweckglas ein Pfandglas ist und einfach wieder abgegeben werden kann, ist auch die Verpackung maximal ökologisch. Auch Fleischgerichte bekommt man hier fertig zubereitet, „hausgemacht, ehrlich und unverfälscht“, getreu dem Slogan des Hauses.

Regionalität im vollen Sinn des Wortes

Eine erste Adresse ist die Forellerie auch für alle, die frisches Qualitätsfleisch von glücklichen Tieren wollen. Küchenfertig zubereitetes Wild von Jägern aus den umliegenden Wäldern, Lamm von der Schäferei Stotz oder Rind und Büffel von der Albmetzgerei Failenschmid, die weit über unsere Region hinaus einen besonderen Ruf genießt. Die Lieferanten des Forellenhofs Rössle sind die besten der Region, und ihre Produkte stehen auch hier im Verkauf.

Mit der Forellerie scheint das kleine Örtchen Honau zu einer ersten Adresse für alle Freunde regionaler Lebensmittel zu werden, liegt doch gleich um die Ecke auch der Mühlenladen der traditionsreichen Lichtensteinmühle. Rechnet man deren Sortiment hinzu, werden Sie nicht viele Orte finden, wo Sie umfangreicher regional einkaufen können. Und da reden wir beim Angebot der Forellerie nicht nur davon, dass etwas immerhin aus Baden-Württemberg kommt, wie es das Drei-Löwen-Siegel des Forellenhofs Rössle sowieso garantiert. Nein, wir sprechen hier von den echten Spezialisten des Biosphärengebiets Schwäbische Alb und seiner Umgebung.

Etwa von den Milchprodukten der Hofmolkerei Schmid aus Bremelau, dem Ziegenkäse aus Ensmad, dem Käse aus Hayingen-Münzdorf, speziell für’s Rössle gebackene Brötchen von der Bäckerei Marquardt in Engstingen, Produkte der Albmetzgerei Failenschmid in Gächingen, Müslis und Mehle von der Lichtensteinmühle in Honau, Linsen und Knoblauch aus Lauterach, Schokolade und Kaffee aus Dapfen, Essige aus Münsingen, dem Eis aus Indelhausen und anderen. Von denen also, die nicht nur regional sind, weil ihre Produktionsstätten nicht weit entfernt liegen, sondern weil es das, was sie machen, nirgendwo anders so gibt.

Mit Liebe zu Natur und Heimat

Für all das war der kleine Laden des Forellenhofs Rössle viel zu eng. Nun ist in dem neu errichteten Gebäude genügend Platz, nicht nur für die Forellerie, sondern auch für acht Zimmer und Ferienappartements mit Selbstversorgerküche. So kann man als Familie ideal Urlaub machen, hat die wunderbare Umgebung zum Wandern und Besichtigen, das Spa des Hotels zum Saunieren und sich Verwöhnen lassen und die Forellerie um sich einfach und lecker selbst zu bekochen, wenn man nicht ins Restaurant rübergehen will.

Die Hackschnitzelanlage im Keller und die Solaranlage auf dem Dach versorgen die Forellerie und den Forellenhof mit ökologischer Energie, und so entspricht das Ganze dem durch und durch auf nachhaltigen Genuss angelegten Konzept des Hauses. „Für uns ist es eine spannende Vision, mit der Forellerie Zeitgeist, Tradition und die Liebe zu unserer Heimat zusammenzubringen“, erklärt Michael Stoll. Inmitten der stilvollen Ausstattung steht ein Personalteam mit viel Fachkenntnis und Freude: Hier darf sich jeder willkommen fühlen.

www.forellerie.de | www.marktleben.de

Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis Reutlingen e.V.
Bismarckstraße 21, 72574 Bad Urach

Telefon +49 7125 15060-0, info@mythos-alb.de