Mythos Schwäbische Alb
05.04.2024

Sonderausgabe der Zeitschrift „Deutschland & Europa“ zur Europawahl

Foto: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

Die Europawahlen 2024 – Informationen zur Wahl am 9. Juni 2024

Die Sonderausgabe „Deutschland & Europa aktuell“ steht ganz im Zeichen der bevorstehenden Europawahlen 2024. Das 20-seitige Heft hat die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) herausgegeben. Es richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10.

Auf übersichtlichen Doppelseiten bietet die Publikation eine Fülle kompakter Informationen rund um die Europawahlen 2024. Für den direkten Einsatz im Unterricht sind die Materialien zudem didaktisch aufbereitet. Neun Themenbereiche decken ein breites Spektrum ab und umfassen Wissenswertes zu den Wahlen, grundlegende Informationen zu Funktion und Rolle des Europäischen Parlaments bis hin zu wichtigen Themen des Wahlkampfes. Dabei werden auch brisante Diskussionen aufgegriffen, wie der mögliche EU-Beitritt der Ukraine, die Migrationspolitik der EU oder die Bauernproteste, die in den vergangenen Monaten verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt sind.

Das Heft steht im Internet unter www.deutschlandundeuropa.de kostenlos zur Verfügung. Die Druckfassung ist ebenfalls kostenlos und kann, auch im Klassensatz, im Webshop der LpB bestellt werden:
www.lpb-bw.de/shop. Ab einem Sendungsgewicht von 500 Gramm werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.

LpB-Podcast zum Thema – in Kürze auch in Leichter Sprache:

#11: Europawahl 2024: Sind die Europawahlen europäisch genug?
Im Gespräch mit Prof. Dr. Daniela Braun, Universität des Saarlandes

Die Europawahlen sind mehr als „nationale Nebenwahlen“, auch wenn die Wahl in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union auf nationaler Ebene geregelt wird. Sind die Wahlverfahren zu ungleich? Ist die Europawahl nicht europäisch genug? Wie lässt sich die Wahlbeteiligung steigern? Und wie könnte sich die Absenkung des Wahlalters in Deutschland auf die Wahl auswirken?In diesem Podcast der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) spricht Martina Peao, LpB-Referentin für Medienpädagogik, mit der Professorin für Politikwissenschaft an der Universität des Saarlandes, Daniela Braun. Die Europaexpertin hat für die LpB-Zeitschrift „Deutschland und Europa“ (Heft 86/2023) zudem die Analyse „Wie europäisch sind die Europawahlen?“ verfasst. Der Podcast ist unter www.lpb-bw.de/lpb-podcast zu hören; eine Version in Leichter Sprache wird demnächst veröffentlicht.

 

Datum

05.04.2024